Mit dem Einstieg von The Fight Network bei TNA könnte sich einiges zum Positiven in der Entwicklung der Wrestling Liga verändern.

Video on Demand Service
Ähnlich wie die WWE könnte TNA mit The Fight Network eine Art Video on Demand Service einführen, bei der man vergangene PPVs und Live-Veranstaltungen mit Einzeltickets und Monatsabonnement ansehen könnte. Dazu noch ein paar exklusive Behind The Scenes Videos um das Angebot abzurunden.

Vollständige Webseite
Der derzeitige Internet-Auftritt von Impact Wrestilng lässt ziemlich zu wünschen übrig. Im Wesentlichen handelt es sich um eine schlecht administrierte WordPress-Seite – ohne das CMS schlecht zu reden denn ich benutze es selbst auch. Eine Webseite in dieser Branche sollte zumindest eine Auflistung des Rosters, Sendezeiten, eine Shop Integrierung, etc. beinhalten. Auch das Design wirkt derzeit nicht gerade einladend.

TNA im deutschprachigen TV
Seit dem Ende der Zusammenarbeit mit DMAX ist es unmöglich Impact Wrestling im deutschsprachigen Raum zu sehen. Auch über das Fight Network ist das bei uns nicht möglich. In Detuschland, Österreich und der Schweiz gibt es ein großes Wrestling Fan-Potenzial – dies gehört genutzt. Und wer will schon andauernd Streams in schlechter Qualität sehen? Da muss unbedingt der Hebel angesetzt werden.

TNA App
Wenn man schon mal eine halbwegs gute Webseite hat, ist es kein Beinbruch mehr eine kleine aber feine App für alle TNA Fans unterwegs herzustellen.

Ankündigungen
Bitte, bitte, bitte Dixie & Co: Keine „Major Announcements“ mehr die keine dergleichen sind! Man erinnere sich an Tito Ortiz und Rampage Jackson die vor dem Debüt in den Himmel gehypt wurden. Das kann aber schnell nach hinten los gehen wenn sich dann die Fans große Wrestling Namen wie Bill Goldberg o.ä. erwarten und es sich dann herausstellt dass es sich nur um 2 MMA Kämpfer handelt die ihren Kamp bei Bellator – der nichts mit TNA zu tun hat – pushen.

# # # # # # # # # #

4. November 2016

Kommentar verfassen