Da ich mich sehr für Fotografie auf dem Smartphone interessiere, bin ich schon seit längerer Zeit mit Google Pixel Geräten unterwegs. Schon seit der ersten Generation 2016 bringen mich die Fotos, für ein Smartphone wohlgemerkt, immer wieder ins Staunen. Nicht nur mit der Kamera, auch mit dem Betriebssystem bestechen die Pixel-Smartphones mit einer schnellen Performance und sind im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern Software-technisch immer up-to-date.

Der Krösus in Sachen in Benutzerfreundlichkeit ist für mich aber immer noch OnePlus mit OxygenOS. Diese Version von Android bietet einfach noch ein bisschen mehr, und das ohne überladen zu wirken. Leider hinken die Geräte aus China noch immer ein bisschen im Fotografie-Sektor hinterher – wobei die Qualität einem normalen Benutzer sicher allemal ausreichen wird. Ich jedenfalls war damals schon hellauf begeistert von der Fotoqualität meines OnePlus 3T, seines Zeichens schon fast 3 Jahre alt.

Nun, mich hat interessiert was sich in letzter Zeit verändert hat. Hat OnePlus es geschafft, seine Kameras und die dazugehörige Software zu verbessern und ein Stück aufzuholen? Deswegen habe ich mir ein OnePlus 6 geholt und ein paar ähnliche Bilder vs. das Google Pixel 2 XL geschossen.

Google Pixel 2 XL

 

OnePlus 6

    

Natürlich ist so ein kurzes Shooting nicht 100-prozentig aufschlussreich, jedoch kann man durchaus die Unterschiede sehen. Das Google Pixel macht auf jeden Fall die dünkleren Bilder, währen das OnePlus 6 gerne hellere Fotos schießt. Bei den Blumen gefällt mir zB die Aufnahme des OnePlus deutlich besser. Bei der Herdplatte sieht man beim OnePlus etwas Schwierigkeiten mit dem roten Gegenlicht, sowie auch leichte Probleme beim Weißabgleich beim Fenster. Hier ist das Google Pixel 2 XL deutlich besser abgestimmt, auch wenn die Bilder deutlich dünkler, oder fast schon zu dunkel sind. Aber heutzutage wird vermutlich schon jedes Bild bearbeitet, daher sehe ich das als kein grobes Problem an.

Das Bild mit der Vase zeigt auch viele Unterschiede. Während das Google Pixel 2 XL wieder ein sehr dunkles Bild schießt, bringt das OnePlus 6 die schöneren Farben. Zoomt man jedoch etwas hinein sieht man eine viel bessere Detailgenauigkeit beim Pixel.

Für das Google Pixel 2 XL spricht: der bessere Dynamikumfang, weniger Probleme bei Gegenlicht.

Für das OnePlus 6 spricht: etwas hellere Bilder und dabei ansprechendere Farben

Was haltet ihr von den beiden Smartphones?

Was gefällt euch am OnePlus 6 oder am Google Pixel 2?

Lasst es mich wissen, ich würde mich freuen von euch zu hören.